fbpx
Startseite Alle Beiträge Der moderne Grillgenuss: Vielfalt und neue Trends

Der moderne Grillgenuss: Vielfalt und neue Trends

Inhaltsverzeichnis:
Anne-Marie Müller

Eine Vielzahl von Bratwürsten, ein paar Nackensteaks und gekauftes Knoblauchbaguette – das reichte früher vielleicht, um Freunde und Nachbarn zu beeindrucken. Doch heute erwarten Grillfans mehr Vielfalt und Kreativität. Ein moderner Grill sollte komplette Menüs ermöglichen, unterschiedliche Temperaturzonen bieten und perfekte Röstaromen erzeugen. Joachim Weber, Chef von „Grillfürst“, und Volker Elm, Inhaber der Grillschule „Kostbar“, sprechen über die neuesten Grilltrends, Ausstattung und Must-haves.

Der moderne Grillgenuss: Vielfalt und neue Trends

Gasgrills auf der Überholspur

Gasgrills dominieren den Markt und machen 90 Prozent der Verkäufe aus, während Holzkohlegrills nur noch ein Nischenprodukt sind. Gasgrills bieten zahlreiche Vorteile, die sie zur bevorzugten Wahl für viele Grillfans machen. Sie sind sofort einsatzbereit, die Temperatur lässt sich leicht regulieren und es bleibt kein Holzkohlerest übrig. Dies ist ideal für unterschiedliche Grillmethoden und sorgt für perfekte Ergebnisse bei Steaks, Gemüse und mehr.

Smartgrills – Die Zukunft des Grillens

Ein weiterer Trend im Grillsegment sind Smartgrills. Diese modernen Geräte können über das Handy gesteuert werden und regeln die Temperatur automatisch, was besonders präzises Grillen ermöglicht. Kunden geben im Schnitt 1.000 bis 2.000 Euro für einen hochwertigen Grill aus.

Innovative Grillausstattung

Eine günstige Möglichkeit, den Gasgrill aufzurüsten, ist eine Gasgrillsteuerung, die auf jeden Gasgrill passt und die Temperatur mithilfe eines smarten Adapters steuert.

Ein Drehspießkorb für mariniertes Grillgemüse oder Pommes und ein Blazing-Glas für perfekt gebrandete Steaks sind weitere innovative Zubehörteile.

Grillen wird weiblicher und vielseitiger

Immer mehr Frauen entscheiden beim Kauf von Grills mit und interessieren sich für Design und Technik. Grillen wird zunehmend zu einer gemeinsamen Aktivität, bei der Frauen oft selbst am Grill stehen. Zudem beobachten Händler ein „Grillwettrüsten“, bei dem Kunden nach Grilleinladungen bei Freunden oder Nachbarn neue Grills kaufen, die besondere Funktionen bieten.

Trends auf Rost und Brenner

eutsche Hobbygriller greifen zunehmend zu Edelstücken wie Tomahawk-, Porterhouse- und Flank Steaks. Auch Geflügel, wie Maispoularde oder Hähnchenkeulen, ist beliebt. Das Gewürz wird unter die Haut geschoben, um es vor dem Verbrennen zu schützen.

Gegrillter Salat und Spargel

Gegrillter Romanasalat und Spargel, der mit Bauchspeck umwickelt wird, sind weitere Trends. Die Röstaromen verleihen dem Salat einen nussig-süßen Geschmack, während der Spargel bei 150 Grad perfekt gegart wird.

Langsam gegarte Gerichte wie Pulled Pork, das bei 100 Grad für 10 bis 12 Stunden gegart wird, sind ebenfalls im Trend. Diese Methode sorgt für butterzartes Fleisch.

Marinaden und Rubs

Volker Elm setzt auf selbstgemachte Frucht-Ketchups und Senf. Ein Pflaumen-Ketchup passt gut zu Rind, während ein Erdbeer-Senf ideal für Geflügel, Wild und Bratwürste ist. Beide Rezepte sind einfach zuzubereiten und halten sich im Kühlschrank lange.

Joachim Weber bevorzugt Fertig-Rubs, da sie praktisch sind und lange halten. Sie ersparen den Aufwand, viele verschiedene Gewürze selbst zu mischen und zu lagern.

Fazit

Der moderne Grillgenuss erfordert Vielfalt, Kreativität und hochwertige Ausstattung. Gasgrills und Smartgrills dominieren den Markt, während innovative Zubehörteile und hochwertige Lebensmittel für ein besonderes Grillerlebnis sorgen. Ob selbstgemachte Ketchups, spezielle Rubs oder raffinierte Grilltechniken – mit den richtigen Produkten und Ideen wird jedes Grillfest zum Highlight.

Gefällt dir der Artikel?
Anne-Marie Müller